Das perfekte Kleid Teil I

Werbung (aber alles selbst bezahlt) – Aus dem Buch „Das perfekte Kleid“ von Evelien Cabie aus dem Dorlingkindersley Verlag habe ich mir eine Aiko genäht. Ein tailliertes Kleid mit Brustabnähern, V-Ausschnitt und gerade geschnittenen Rock, ohne Ärmel (OiRo).
Der Stoff ist ein Jersey Jacquard Fischgrät von #stoffehemmers (Polyester/Viskose/Elasthan), daher habe ich es ohne Reißverschluss in Größe 42 genäht. Die Schnitte sind eigentlich für Webware gedacht.
Da ich nur 1 Meter Stoff hatte, habe ich ganz schön zaubern müssen und hatte leider nichts mehr für den Saum über, daher habe ich einen Rollsaum gemacht als Abschluß. Für ein Alltagskleid finde ich das ok.
Die Belege sind getrennt für Ärmel und Ausschnitt, würde ich beim nächsten mal als ein Beleg machen, da er zum einem immer raus krabbelt trotz feststeppen an der Nahtzugabe und bügeln und zum anderen überlappen sich im Schulterbereich die Belege.
Das Buch finde ich super, ist jetzt schon mein zweites Kleid daraus. Es ist nicht für absolute Anfänger gedacht, man sollte schon mal mit Belegen und Reißverschlüssen gearbeitet haben. Es hat auch eine 360° Funktion, bei der man mit einer App bestimmte Modelle im 360° Modus anschauen kann. Habe mir schon das nächste Buch „Der perfekte Rock“ bestellt, das kommt aber erst im August raus.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen